Minifigur der Woche: Nancy - Der Spielwaren Investor - spielend reale Rendite

Minifigur der Woche: Nancy

Manch einer von euch wird sich vielleicht fragen, wer Nancy ist und warum ich gerade diese Minifigur als letzte Minifigur der Woche für das Jahr 2020 ausgewählt habe. Die Antwort erschließt sich hoffentlich am Ende dieses Artikels, denn Nancy war die erste Minifigur einer Reihe von Minifiguren, die uns Anlass für Spekulationen geben und Hoffnung machen auf etwas Großes im Jahr 2021. Also, Aluhüte auf und los!

Ninjago

Ninjago ist so gar nicht mein Thema (dafür haben wir mit Christian einen echten Experten im Team). Hin und wieder bestaune ich aber die liebevoll gestalteten Figuren und denke oft, dass ich darüber doch mal ein Review machen sollte. Heute soll es also um eine Figur aus dem Ninjago-Kosmos gehen. Allerdings handelt es sich dabei nicht um Lloyd, Meister Wu, Garmadon oder einen anderen der Hauptcharaktere, sondern um einen absoluten Randcharakter, der mich aber durch ein kleines Detail überzeugen konnte.

Ninjago entstand 2011 als animierte Fernsehserie. Im Mittelpunkt der Serie stehen die Abenteuer der sechs Ninjas Kai, Jay, Zane, Cole, Nya und Lloyd. Die Serie basiert auf der gleichnamigen LEGO Spielzeug-Reihe und ist mit nahezu 150 Episoden die am längsten laufende LEGO Serie. Das ist bemerkenswert, zumal ich schon des Öfteren das Gefühl hatte, dass LEGO selbst von diesem riesigen Erfolg überrascht war, hatte man doch mit Serien wie Chima oder Nexo Knights bereits inoffizielle Nachfolger präsentiert, die das große Erbe antreten sollten. Ninjago überlebte sie alle und mein Gefühl sagt mir, dass Ninjago auch Monkie Kid überleben wird, auch wenn LEGO mit Blick auf die vielen Legacy-Sets doch langsam die Ideen auszugehen scheinen.

Eines der ersten Sets: Mountain Shrine (2254) von 2011 (Quelle: brickset.com)

Der Film

Bei der Serie blieb es aber nicht. 2017 kam mit The LEGO Ninjago Movie der erste Film in die Kinos. Die Handlung ist schnell erzählt: Sechs Ninjas schützen unter der Führung ihres Meisters Wu die Stadt Ninjago vor den Angriffen des bösen Garmadon, welcher der Vater von Lloyd (dem grünen Ninja) ist. Lloyd will die böse Natur seines Vaters nicht akzeptieren und deshalb herausfinden, ob nicht doch etwas Gutes in seinem Vater steckt. Mit der Hilfe von Sensei Wu versucht er, mehr über seinen Vater herauszufinden.

Ich habe den Film vor einiger Zeit gesehen und muss sagen, dass ich mich gut unterhalten fühlte. Tatsächlich enthält der Film eine ordentliche Portion Erwachsenen-Humor. Mehr noch in Erinnerung sind mir aber die fantastischen Sets geblieben, die speziell zu diesem Film veröffentlicht wurden, darunter die legendäre Ninjago City (70620), der Ninjago Hafen (70657) und der Ninja-Flusegler (70618).

NINJAGO City (70620) von 2017 (Quelle: brickset.com)

Fans der Reihe warten gespannt auf das kommende Set The Gardens of Ninjago City (71747), welches aus 5.685 Teilen bestehen wird, 299,99 € kosten und im nächsten Jahr erscheinen soll.

Nancy

Neben den drei großen Sets erschienen natürlich noch weitere kleinere Sets, unter anderem das Set garmadon, Garmadon, GARMADON! (70656). Das Set zeigt einen motorisierten Hai und wirkt so herrlich verrückt. Im Set enthalten sind sechs liebevoll gestaltete Minifiguren, darunter auch Vater und Sohn, also Garmadon und Lloyd.

garmadon, Garmadon, GARMADON! (70656) von 2017 (Quelle: brickset.com)

Die Figur, die mich aber sofort angesprochen hat, war Nancy, welche als Schülerin der Ninjago High School eine absolute Randfigur darstellt. Diese Figur ist aber in vielfacher Weise außergewöhnlich und enthält zudem ein kleines Easter-Egg, welches das Herz eines jeden AFOLs höher schlagen lässt. Das mittellange, rotbraune Haar ist dabei eher belanglos. Der beidseitig bedruckte Kopf mit Sommersprossen und Zahnspange ist allerdings exklusiv und kostet allein bei BrickLink 8 €. Überhaupt gab es bislang nur drei Minifiguren mit Zahnspange. Neben Nancy gab es noch den Lieferjungen aus der Minifiguren Serie 12 und Paola aus der Newbury Haunted High School (70425). Nostalgische Gefühle weckt definitiv der Torso, denn unter dem blauen Hoodie versteckt sich ein weißes Shirt mit einem M-Tron-Logo. Für die jüngeren Leser da draußen sei erwähnt, dass M-Tron eine legendäre Serie von Raumfahrsets war, die von 1990 bis 1991 veröffentlicht wurden. Eine Übersicht findet sich hier. Dieser Torso kostet bei BrickLink etwa 13 €. Die Beine bekleidet eine gewöhnliche schwarze Hose. Eine vollständige Nancy kostet bei BrickLink neu aktuell 23 €, was für diese eher unbekannte Figur durchaus beachtlich ist.

Nach M-Tron kommen Blacktron und Space Police

Auch in der kommenden Minifiguren Serie 21 finden sich zwei Figuren mit Anspielungen auf legendäre Serien von Raumfahrsets. Zum einen enthält die Serie einen kleinen Jungen, der Violine spielt. Auf dem weißen Shirt ist unverkennbar das Logo der zweiten Blacktron-Serie zu erkennen, welche 14 Sets enthielt, die von 1991 bis 1993 erschienen. Zum anderen enthält die Serie einen Weltraumpolizisten, der doch stark an die legendären Space Police-Sets erinnert, welche ab 1989 erschienen. Wer genau hinschaut, erkennt auch das legendäre Space-Logo auf dem Brustpanzer. Bei mir weckt das nostalgische Gefühle und beide Figuren sind für mich ein absolutes Muss.

Damit noch nicht genug! Auch in der neuen Creator-3-in-1-Reihe bekommen wir ein Set, in dem eine Figur einen auffälligen Brustprint hat. In dem Set Cyber Drone (31111) ist eine außerirdisch anmutende Figur mit transparentem Kopf enthalten, deren Brust ebenfalls das Space-Logo ziert, welches wir bereits beim Weltraumpolizisten gesehen haben. Alles nur Zufall? Oder kündigt LEGO damit ein großes Comeback einer legendären Serie an ähnlich wie wir es mit den Pirates of Barracuda Bay (21322) in diesem Jahr erlebt haben? Was denkt ihr darüber?

Cyber Drone (31111) von 2021 (Quelle: brickset.com)

Und was haltet ihr von Nancy und von Ninjago allgemein? Habt ihr einen Lieblingscharakter? Und was haltet ihr von solchen Anspielungen auf ältere Sets? Schreibt es in die Kommentare!

3 thoughts on “Minifigur der Woche: Nancy

  • 28. Dezember 2020 um 17:54
    Permalink

    Ich liebe die Figur- preislich schon wirklich teuer mittlerweile- daher bin ich froh, noch einige Exemplare der Dame gesichert zu haben. Wieder fantastischer Artikel mit den Hinweisen auf Space Das gab es in den letzten Jahren allerdings schon öfter. Finde dennoch die Häufung aktuell prägnant… Ich habe da eine sehr intensive Meinung zu dem Thema. Ich bin mir ziemlich sicher, dass uns 2021 etwas großes erwartet diesbezüglich.

  • 29. Dezember 2020 um 12:12
    Permalink

    Sehr schöner Artikel und eine echt coole Minifig. Ich finde es genial wenn die Minifiguren Merch von anderen bzw. älteren Serien haben.

  • 15. März 2021 um 7:07
    Permalink

    Ich finde es lustig, dass das die teuerste Figur in der „The Ninjago Movie“ Genre ist. Hatte mir letztlich den großen Hai gebraucht geholt, und die Figur war natürlich nicht dabei. Da hab ich das entdeckt, das die so teuer ist. Wobei man da vorsichtig sein sollte, den die wird kaum gehandelt. Entweder wird die nicht gesucht oder hergegeben.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen