Ne Menge Holz: Wir verraten Euch die Preise der LEGO Holz-Serie ! - Der Spielwaren Investor - spielend reale Rendite

Ne Menge Holz: Wir verraten Euch die Preise der LEGO Holz-Serie !

Als vor wenigen Wochen die ersten Bilder der neuen Room Copenhagen Serie mit LEGO-Lizenz erschienen, war vielerorts die Freude groß. Wunderschöne Möbelstücke für LEGO und Holz- Liebhaber. Allerdings meldete sich, zumindest bei uns, schnell die leise Vorahnung, das es teuer werden könnte sich mit diesen schönen Dingen zu umgeben.

Die Vorahnung kam nicht von ungefähr, denn die Erinnerungen an die hölzerne LEGO Minifigur von Room Copenhagen zum Preis von 119,99€ sind noch sehr frisch.

Nun haben wir die Gewissheit, dass Room Copenhagen mit seiner neuen Holz-Linie von lizensierten LEGO Produkten diesem Preisgefüge absolut treu bleibt. Die neue Serie umfasst unter anderem mehrere große Schubladen Boxen, Regale, Bilderrahmen oder auch Wandhaken im Noppen-Design. Alle Produkte sind bereits aus Kunststoff im Sortiment bekannt.

550% Preisaufschlag

Obwohl wir nicht mit günstigen Produkten gerechnet hatten, überraschen uns die satten Verkaufspreise dennoch. Im Onlineshop Nordic Nest kann man die meisten Artikel bereits vorbestellen.

Vermarktung ändert sich

Im Mittel verteuern sich die Holz-Varianten, im Vergleich zu den Geschwister-Artikeln aus Kunststoff um satte 550%. Eine Schubladenbox im 2×4 Design, welche mit einer UVP von 39,99€ gelistet ist und im Handel, wie kürzlich bei Aldi auch mal für 19,99€ angeboten wird, kostet in der dunkel gebeizten Variante mal eben 243,50€.

Ein Bilderrahmen aus Kunststoff steht mit 14,95€ im Regal, wohingegen sein im November erscheinendes Pendent mit etwa 100€ zu Buche schlägt. Natürlich lässt sich das partiell mit der Handwerkskunst und dem teuren Werkstoff Holz an sich erklären. Allerdings auch nur in Teilen. Unserer Ansicht nach, wird das Preisgefüge den normalen LEGO-Fans sauer aufstoßen.

Aber- und das ist ein interessanter Aspekt an der Sache: Der normale LEGO Fan ist nicht die Zielgruppe dieser Artikel. Nach unseren Informationen wird LEGO diese Artikel selbst nicht in seinen Online Shop aufnehmen. Auch sollen LEGO-Händler diese nicht über die üblichen Bezugswege bestellen können.

Möbelanbieter im High-Price-Segment

Die spezielle Holz-Edition soll dem Vernehmen nach über spezielle Möbelanbieter im High-Price-Segment vertrieben werden. LEGO lagert hiermit den vorherzusehenden „Stress“ in der normalen LEGO-Community sozusagen aus. Sie können sich, mit einem Fingerzeig auf Room Copenhagen auch die Hände in Unschuld waschen, zumindest was die Preisgestaltung angeht. Bei der Auswahl der geplanten Vertriebswege werden die Dänen aus Billund aber sicher eine gewichtige Stimme gehabt haben.

Preisübersicht (was wir bisher wissen)

2×4 Schubladenbox Eiche dunkel gebeizt; 243,50€

2×4 Schubladenbox Eiche hell geseift; 211,50€

Bücherregal Eiche geseift; 132€

Bücherregal Eiche dunkel gebeizt; 153,50€

Bilderrahmen Eiche geseift; 95€

Bilderrahmen Eiche dunkel gebeizt; 105,90€

2×2 Schubladenbox Eiche dunkel gebeizt; 163,95€

2×2 Schubladenbox Eiche geseift; 142,90€

Nach unserem aktuellen Kenntnisstand soll die Serie ab November im Handel erhältlich sein.

Was sagst Du zu der Room Copenhagen LEGO Holz Edition? Gefällt sie Dir? Wie findest Du die Preisgestaltung und den angedachten Vertriebsweg? Schreib es gern in die Kommentare!

6 thoughts on “Ne Menge Holz: Wir verraten Euch die Preise der LEGO Holz-Serie !

  • 13. September 2021 um 20:28
    Permalink

    Am Anfang war ich recht begeistert vom Produkt. Sieht ja ach gut aus. Aber der Preis für ne 30cm Box ist schon heftig.

  • 13. September 2021 um 20:29
    Permalink

    Holla die Waldfee…. Ähm, nein danke.

  • 13. September 2021 um 20:42
    Permalink

    Die Teile sehen schon schön aus aber der Preis 🙈

  • 14. September 2021 um 0:08
    Permalink

    Puh, das ist ne Menge Holz

  • 14. September 2021 um 12:30
    Permalink

    Tolles Produkt, super Verabeitung und Optik aber der Preis ist leider ein absolutes Nogo bis hin zu Frechheit/Wucher. Angebot und Nachfrage werden den Preis sicher schnell nach unten regulieren/korrigieren. Im Sale zu 50% ggf. eine Überlegung wert aber zur UVP definitiv keine Option!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen