#MdW (67): Die dunkle Fee - Der Spielwaren Investor - spielend reale Rendite

#MdW (67): Die dunkle Fee

Wie weithin bekannt ist, wurde Dornröschen von einer beleidigten Fee, die nicht zur Feier ihrer Geburt eingeladen wurde, zum Tode durch den Stich einer Spindel verflucht. Mit diesem dramatischen Auftritt ist die Geschichte der bösen Fee eigentlich auserzählt. Disney sah das offenbar anders und hat dieser vermeintlichen Randfigur eine umfassende Geschichte mit etwas mehr Tiefe gegeben und diese dann auch noch aufwendig verfilmt.

Maleficent

2014 kam der Film Maleficent – Die dunkle Fee ins Kino. Im Zentrum steht eine junge, gehörnte Fee (gespielt von Angelina Jolie) mit körpergroßen, drachenartigen, befiederten Flügeln auf dem Rücken. Als sie erfährt, dass ein Mensch die Moore, wo Feen und Zauberwesen im Einklang miteinander leben, betreten hat, stellt sie ihn zur Rede. Dabei erfährt sie, dass der Mensch Stefan heißt dieser einen Edelstein stehlen wollte. Maleficent fordert den Edelstein zurück und wirft ihn in einen Bach, da er in das Reich der Moore gehöre. Stefan und Maleficent werden daraufhin Freunde.

Doch mit dem Alter ändert sich die Gesinnung Stefans. Er strebt im Menschenkönigreich eine höhere gesellschaftliche Stellung an. Maleficent wird währenddessen durch ihre Dienste zur höchsten Fee und damit zur Verteidigerin der Moore erklärt. Als der alte König Henry Krieg gegen die Moore führen will, wird er an der Grenze abgefangen und seine Truppen von den Moorwesen unter Maleficents Führung geschlagen. Daraufhin zieht sich der König zurück. Er verspricht demjenigen, dem es gelingt, Maleficent zu töten, Nachfolger des Königreiches zu werden. Stefan bekommt dies mit und sucht Maleficent auf. Er lügt ihr vor, sie zu warnen, und betäubt sie mit einem Trank. Als er sie töten will, kann er sich nicht dazu überwinden und schneidet stattdessen ihre Flügel ab. Diese bringt er dem König und wird zum neuen König gekrönt. Maleficent bricht es das Herz, von Stefan verraten und ihrer Flügel beraubt worden zu sein. Sie zaubert eine riesige Dornenhecke um die Moore und bestimmt sich zur Königin des Feenreichs.

Jahre später erfährt Maleficent, dass Stefan zum König gekrönt und dass ihm eine Tochter, Aurora, geboren wurde. Mit diesem Wissen macht sich Maleficent auf, Stefan Schmerzen zu bereiten. Als bei der Taufe die drei kleinen Blumenfeen gerade beste Wünsche und Zauber aussprechen, taucht Maleficent auf und spricht einen Fluch aus. Aurora soll sich an ihrem 16. Geburtstag an einer Spindel stechen und daraufhin in einen todesähnlichen Schlaf fallen. Auf Bitten des Königs ändert sie den Fluch dahingehend ab, dass ein Kuss der wahren Liebe ihn brechen kann.

Natürlich gibt es im Verlauf des Films noch einen großen Twist. Da Spoiler aber mit Verachtung bestraft werden, endet die Darlegung der Handlung an dieser Stelle. Wer wissen will, wie die Geschichte ausgeht, wird sich den Film wohl anschauen müssen. 2019 erschien im Übrigen eine Fortsetzung mit dem Titel Maleficent: Mächte der Finsternis, der sich ebenfalls der Figuren aus dem Märchen Dornröschen bedient.

Minifigur oder Minidoll?

Natürlich hat LEGO den Charakter umgesetzt. Insgesamt dreimal. Allerdings nur einmal in Form einer Minifigur. Diese erschien 2016 im Rahmen der ersten Disney Minifiguren Serie zusammen mit 17 weiteren bekannten Disney-Charakteren.

Disney Minifiguren Serie von 2016 (Quelle: brickset.com)

Die Minifigur besteht aus sechs Teilen. Das schwarze Kopfteil mit den Hörnern ist quasi exklusiv. Soll heißen, dass es sich nur bei den drei verschiedenen Umsetzungen dieses Charakters wiederfindet. Der schwarze Kopf mit dem hellblauen Gesicht ist exklusiv. Gleiches gilt für den schwarz-lilafarbenen Kragen und den zweifarbigen Umhang. Der schwarze Torso mit den lilafarbenen Linien und den hellblauen Händen ist ebenso exklusiv wie auch das passende Beinteil. Eine neue Minifigur kostet bei BrickLink heute um die 9 Euro.

2018 erschien eine weitere Umsetzung in Form einer Minidoll in dem Set Dornröschens Märchenschloss (41152). Diese Minidoll ist heute mindestens 11 Euro wert. Nicht schlecht für eine Minidoll, zumal das Set zu einer vergleichsweise günstigen UVP von 39,99 Euro erschien.

Sleeping Beauty’s Faitytale Castle (41152) von 2018 (Quelle: brickset.com)

In dem Set Auroras Hütte im Wald (43188) erschien dann eine weitere Minidoll, die sich nur das Kopfteil und den Umhang mit der vorhergehenden Minidoll teilt. Diese Minidoll ist bei BrickLink neu für 5 Euro zu haben.

Aurora’s Forest Cottage (43188) von 2020 (Quelle: brickset.com)

Mir gefällt insbesondere die Minifigur aus der Disney Serie. Sie wirkt auf mich böse und gleichzeitig majestätisch. Wie gefallen euch die Umsetzungen von Maleficent und wie gefällt euch der Film? Schreibe es in die Kommentare!

3 thoughts on “#MdW (67): Die dunkle Fee

  • 11. Oktober 2021 um 9:24
    Permalink

    Ohne Witz: Die Minifigur hatte ich 0,0 auf dem Zettel…

  • 12. Oktober 2021 um 9:42
    Permalink

    Interessante Figur und für mich eine der spannendsten aus der Disney Minifiguren Serie aus 2016. Danke wieder für die intensive Recherche Thomas!

    Beste Grüße aus Hessen
    Micha

  • 13. Oktober 2021 um 9:51
    Permalink

    Ich mag die Figur auch. Als sie damals in der Sammelserie erschien, wusste ich nicht aus welchem Film sie stammte. Deshalb habe ich die, mittlerweile, beiden Filme im Prinzip aufgrund der Minifigur geguckt. Sonst ist es doch meist anders herum und ich sehe erst die Filme und will dann die Figuren haben.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen