Kommen Minifiguren Sixpacks? - Der Spielwaren Investor - spielend reale Rendite

Kommen Minifiguren Sixpacks?

Bereits vor einigen Monaten viel uns ein Bild eines unbekannten Marvel Minifiguren Sixpacks auf den LEGO Servern auf. Wir haben darüber kurz im Podcast spekuliert, ob es sich hierbei möglicherweise um ein kommendes GWP handeln könnte. Nun verdichten sich die Hinweise, dass LEGO möglicherweise standardmässig Minifiguren Sixpacks auf den Markt bringen könnte.

Wir wollen hier kurz einmal die Fakten mit unseren Gedanken verheiraten und ein wenig spekulieren, was uns da demnächst erwarten könnte- und warum.

Fakt Nummer 1: Mit der Setnummer 66678 existiert bereits ein LEGO Marvel Sixpack. Dieses war sowohl unter LEGO.com als auch unter Amazon.com sowie zeitweise auch bei Walmart zu finden. Aktuell nur noch auf dem Zweitmarkt, zum Beispiel bei ebay.com zu haben. Das dieses Bundle jemals offiziell Europa erreicht halte ich für unwahrscheinlich, da die Marvel Minifiguren Serie bald Platz für die nächsten Charaktere und Serien machen wird.

Fakt Nummer 2: Händler haben bereits die Möglichkeit bei LEGO mit der Setnummer 71035 einen Artikel zu ordern, der voraussichtlich ab Mitte 2022 lieferbar sein wird. Hierbei soll es sich um „6 Minifiguren im Set“ handeln, welche zu einer UVP von 23,99€ vermutlich am 01.06.22 offiziell erscheinen werden.

Fakt Nummer 3: Wenn wir davon ausgehen, dass diese Sets 6 Minifiguren enthalten sind sie im womöglich erscheinenden Sixpack teurer als im Einzelverkauf (6 x 3,99= 23,94€ und nicht 23,99€). In den USA wurden die Packs übrigens genau für 29,94$ von LEGO direkt verkauft.

Wie ist das Ganze einzuordnen?

Der Sinn einer größeren Verpackungseinheit für den Endkunden bedeutet für den Hersteller oder Händler in erster Linie: mehr Umsatz pro Kauf je Kunde. Für den Endkunden ergeben sich bei solchen Aktionen meist Vorteile in Form von Annehmlichkeiten wie „nur 1x gehen= 6 Flaschen dabei“.

Ich als Nordlicht (Fischmarkt erfahren) und gelernter Kaufmann habe natürlich immer den Anspruch auch finanzielle Vorteile offeriert zu bekommen, sofern ich mehr als ein Produkt auf einmal erwerbe. Das mag auch im tagtäglichen Angebotsprospekt des Lebensmittel Discounters hin und wieder mal vorkommen- allerdings überwiegen in meiner Wahrnehmung oft die Mogelpackungen (Die große Aktionspackung Toffifee ist beispielsweise oft teurer pro 100g als die kleine Standard-Variante, achte mal drauf!)

Zumindest in den USA hat LEGO nachweislich keine „Mogelpackung“ vertrieben, sondern für das 6er-Bundle exakt den gleichen Preis wie im Einzelverkauf verlangt (6×4,99$). Die Tatsache, dass wir dieses Set mit eigener Setnummer nicht in Europa beziehen konnten, weist ganz klar auf einen Testballon seitens LEGO hin. Die LEGO Group hatte vor einiger Zeit versprochen, keine regionalen Exklusives mehr anzubieten, mit einigen Ausnahmen wie beispielsweise regionalen Tests in einzelnen Märkten.

Was erwartet uns?

Zum Thema LEGO Minifiguren im Jahr 2022 existieren einige Gerüchte, dass wir im kommenden Jahr insgesamt 4 Minifiguren Serien bekommen werden. Das glaube ich persönlich nicht. Ich gehe weiterhin von zwei bis drei Serien aus, plus eben komplementäre Sixpacks mit gesonderter Setnummer.

Wenn alles normal läuft, dann sollten wir bereits im Januar mit der Setnummer 71032 die „normale“ Minifiguren Serie 22 bekommen. In der zweiten Jahreshälfte, ab Juni 2022 rechne ich persönlich mit Jim Hensons Muppets als Minifiguren Serie, dann mit der Setnummer 71033. Vermutlich sind dann die Muppets auch die erste Serie, zu der wir in Europa dann offiziell die Möglichkeit haben, Minifiguren Sixpacks zu erwerben (dann mit der Setnummer 71035).

Wozu das Alles? NACHHALTIGKEIT

Ich vermute LEGO sondiert hier einige Möglichkeiten im Hinblick auf drei Dinge: Kaufverhalten, Umsatzsteigerung und Umweltfreundlichere Verpackungen!

Letzteres vermute ich als Kernpunkt bei dem Unterfangen. Uns ist bekannt, dass die LEGO Group im kommenden Jahr eine groß angelegte Machbarkeits-Studie zum Thema Nachhaltigkeit abschließen will. Bereits jetzt wissen wir, dass Markforschungs-Agenturen im Auftrag von LEGO einzelnen Probanden nachhaltige Verpackungslösungen für verschiedene Einsatzgebiete vorgestellt haben.

Auszug einer Präsentation im Rahmen des AFOL Day im LEGO House 2021

Die in den verschiedenen Sets enthaltenen Plastik Tüten werden auf Sicht ebenso weichen, wie die Blister für die Build a Minifigure Tower und die Plastik Becher an den Pick a Brick Walls in den LEGO-Stores. Diese werden jeweils gegen Papier/Papp Lösungen ausgetauscht.

Wie aber verhält es sich mit den beliebten Minifiguren Serien? Genau das kann die LEGO Group meiner Meinung nach mit derartigen Sixpacks zumindest grob testen. Die Kernfragen welche sich die LEGO Verantwortlichen sicher stellen ist:

  • Ist es für den Verkaufserfolg der Minifiguren essentiell, dass diese ertastet werden können?
  • Kann das gewohnte Kaufverhalten durch convenience Lösungen umgepolt oder sogar umsatztechnisch verbessert werden?
  • Ist es möglich, die Minifigur in Kartons statt in Tüten anzubieten?

Denn das offensichtliche Problem bei der Umstellung auf nachhaltige Verpackungslösungen in Bezug auf die LEGO Minifiguren-Serien besteht meiner Meinung nach eindeutig im Material. Ich kann mir kein Szenario vorstellen, bei dem sowohl der Kunde noch etwas fühlt beim Ertasten in einem Beutel aus Kraftpapier. Als auch die Beutel widerstandsfähig genug sind gegen Cuts und Beschädigungen durch die suchenden Kunden.

Mit der sang- und klanglos gescheiterten Vidiyo-Serie haben wir bereits einen Eindruck bekommen, wie die Zukunft der Minifiguren Packungen aussehen könnte. Fühlen adé. Sind 6-Packs die Lösungen? Pro Box jeweils die Hälfte der Serie ergattern? Ist das ein machbares Szenario um sowohl Kunden als auch Händler zufrieden zu stellen?

In einem solchen Fall müssten allerdings die Boxen klar gekennzeichnet werden als Box 1 und Box 2. Andernfalls wäre ein Fehlkauf dann jedesmal 6-fach ärgerlich wie in diesem YouTube Video zu sehen.

Ich bin auf Deine Meinung gespannt. Glaubst Du an kommende Minifiguren Sixpacks? Wäre es für Dich persönlich eine interessante Option, ganze Serien mit zwei Einzelkäufen sicher zu haben? Oder geht für Dich dabei der Spaß am Jagen und Sammeln verloren? Falls es Deine Sammelfreude trüben würde, wärst Du bereit, zugunsten der Umwelt auf deine lieb gewonnenen Gewohnheiten zu verzichten? Fragen über Fragen -Deine Antworten bitte in die Kommentare!

2 thoughts on “Kommen Minifiguren Sixpacks?

  • 14. Oktober 2021 um 18:46
    Permalink

    Ich hoffe ich war eine Inspiration 🤣🤣

  • 16. Oktober 2021 um 10:50
    Permalink

    Hallo Lars, wir hatten auf dem Rückweg vom Nordsee-Urlaub einen Besuch bei Dir eingeplant und haben gerade gehört, dass Du am Freitag im Rheinland bist😆Hast Du zufällig alternativ an einem anderen Tag/Abend in der Woche geöffnet? Ansonsten fahren wir vielleicht auf der Autobahn aneinander vorbei …

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen