#MdW (77): Viel nackte Haut - Der Spielwaren Investor - spielend reale Rendite

#MdW (77): Viel nackte Haut

Heute soll eine Minifigur im Mittelpunkt stehen, die das Prädikat freizügig verdient – womit sie ihrer Filmvorlage zweifelsohne gerecht wird, gleichzeitig aber eher ungewöhnlich im LEGO-Kosmos ist.

Prinzessin Leia

Leia ist einer der Hauptcharaktere in der Original Trilogie von Star Wars. Entsprechend gibt es eine Reihe von verschiedenen Minifiguren von ihr. Insgesamt gibt es 24 Minifiguren von Prinzessin Leia und zwei Minifiguren von General Leia. Die erste Minifigur erschien 2000 im Set Millenium Falcon (7190). Selbstverständlich hatte diese Ausgabe von ihr noch einen gelben Kopf und gelbe Hände. Aus heutiger Sicht ist dies eine sehr schlichte Minifigur, wenngleich mit ihr ein neues Haarteil eingeführt wurde.

Princess Leia von 2000 (Quelle: brickset.com)

2003 erschien dann das Set Jabba’s Palace (4480), welches ebenfalls eine Minifigur von Leia enthielt. Diese hatte aber nicht nur einen gelben Kopf und gelbe Hände. Diese Minifigur hatte auch gelbe Beine, gelbe Arme, einen gelben Bauch, einen gelben Rücken und ein gelbes Dekolletee. Oder anders ausgedrückt: Der gelbe Körper war kaum bedeckt. Ungewöhnlich. Insbesondere für die damalige Zeit. Da Carrie Fisher in Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter aber nun einmal jenes legendäre Outfit trug, musste LEGO für diese Minifigur ein entsprechendes entwerfen.

Jabba’s Palace (4480) von 2003 (Quelle: brickset.com)

Aber diese Minifigur von 2003 war bestimmt nur eine Ausnahme, oder? Nein. Bis 2013 folgten noch drei weitere Versionen von Leia im so genannten Slave Outfit. Diese dann auch nicht mehr in gelb, sondern hautfarben. Am detailliertesten ist dabei die letzte Minifigur, die in dem Set Jabba’s Sail Barge (75020) erschien.

Jabba’s Sail Barge (75020) von 2013 (Quelle: brickset.com)

Wie es der Zufall will, habe ich ein Rezensionsexemplar dieser Minifigur vorliegen, so dass wir sie uns genauer anschauen können. Das Haarteil mit dem Zopf und den goldenen Haarspangen ist exklusiv bei dieser Minifigur. Den Kopf mit Wendegesicht gibt es noch bei zwei anderen Minifiguren von Leia. Der Torso mit dem goldenen Bikini und das Beinteil mit dem roten Tuch sind ebenfalls exklusiv. Bei BrickLink wird diese Minifigur neu ab 42 Euro gehandelt. Viel Geld für ein Hauch von Nichts.

Selbst aus heutiger Sicht finde ich diese Minifigur noch sehr anzüglich und damit außergewöhnlich, zumal es nur sehr wenige Minifiguren im Bikini gibt (die meisten davon in der Friends Reihe). Was sagst du dazu? Ich freue mich über deinen Kommentar!

One thought on “#MdW (77): Viel nackte Haut

  • 21. Dezember 2021 um 7:32
    Permalink

    Chewbacca trägt nicht mal ne Hose. Also was solls. Hab gehört, dass unter Disney das Kostüm nicht mehr weiter vermarktet werden soll. Kein Plan obs Stimmt, aber warum sollte es Slave Laia da anders gehen als Boba Fetts Space Ship. Zumal wohl auch Carry Fisher von dem Kostüm selbst nicht angetan war.

    Selbst finde ich die Figur okay. Es ist halt schwierig mit den immer selben Torso, unterschiedliche Körperformen nachzubilden, so finde ich den Eindruck hier eher von nen Kinderbikini als schmeichelnd für eine Frau. Aber das Problem geht ja auch anderesherum. Thor und Pu der Bär sind ja zu Flach geraten und das schafft der Print auch nicht auszugleichen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen