Deutschlands Nr.1 zum Thema Toy Invest.

Spielend reale Rendite mit LEGO® und Co.

Hallo, mein Name ist Lars Conrad und ich bin der Spielwaren Investor!

Ich habe das Projekt Der Spielwaren Investor nach langer Vorbereitung 2017 gestartet. Der Grundgedanke war, einen Anlaufpunkt für Jeden zu schaffen, dem herkömmliche Anlageformen zu trocken, das Finanzsystem zu undurchsichtig, zu risikobehaftet oder die möglichen Renditen schlichtweg zu gering sind. Mit dem Projekt 100 wurde ein einzigartiges Format ins Leben gerufen, welches es privaten Kleinanlegern ermöglicht, auf eigene Kosten und eigenes Risiko, ganz unverbindlich, "spielend reale Rendite" zu erzielen. Wenn Du Dich selbst als "Rendite Rebell" bezeichnest und nach einer kreativen Möglichkeit suchst, Dein Geld mit Spaß und dabei renditestark zu vermehren, dann begrüße ich Dich von Herzen gern auf Deutschlands Nr.1 Plattform für LEGO® und Toy Invest! Oder wie man bei mir im Norden sagen würde: MOIN.

Mein Grundsatz: Wer aufhört, sich ständig zu verbessern, hat aufgehört, gut zu sein.

Ständig hinterfrage ich mich und das Gesamtkonzept selbst und verwerte Anregungen und Kritik aus der Community bestmöglich.

Mein Spezialgebiet ist und bleibt die Geldanlage in LEGO®. Mitlerweile bin ich stolz und glücklich, nicht mehr als Alleinunterhalter unterwegs zu sein. Nachfolgend werde ich Dir unser fantastisches Team kurz vorstellen, welches die Fachkompetenz unseres Projektes in viele, weitere Interessengebiete fächert -und auf ein weltklasse-Niveau hebt.

Das reine Investment Thema ist ergänzt worden durch viel Liebe und Hingabe zur Marke LEGO und den Geschehnissen rund um die bunten Steine aus Billund. Neben LEGO® werden auch gelegentlich alternative Klemmbausteine besprochen oder Games und Konsolen behandelt. Auch unser Magic the Gathering Part ist massiv mit Qualität bestückt!

Das ist das Spielwaren-Investor Team

Patrick Tiedtke, Magic the Gathering

"Hallo, mein Name ist Patrick Tiedtke, vielen auch bekannt als „Full Metal Nerd“. Neben meinen Podcasts dem „Break Trash Club“ und „Silent Ville“, bin ich Moderator bei „Retroblah“. Mein tägliches Brot verdiene ich aber anders, früher nur ein Hobby heute eine Leidenschaft. Magic the Gathering, seit dem Jahre 2000 begeistert mich dieses Spiel und inzwischen ist das ganze zu meiner Berufung geworden. Wenn mich jemand Fragt was ich arbeite, dann sage ich, ich handle mit Magic Karten, oder um es zu vereinfachen, stell dir vor du handelst mit Wertpapieren, die du anfassen kannst und mit denen man sogar am heimischen Tisch zocken kann. Doch wieso erzähl ich dir das? Ganz einfach, ich möchte auch dir die Chance geben mit diesem schönen Kartenspiel Geld zu verdienen."

Lars Conrad, LEGO®: originalverpackte, versiegelte Sets

"Lars in 3 Worten: Spielkind, Kreativmaschine, Rendite-Rebell. Bei ihm holt sich Peter Pan Tipps zur jugendlichen Leichtigkeit. Er hat die legendärsten Spielzeugläden dieser Welt bereist und deren Magie wie ein Schwamm aufgesogen. Im "echten Leben" ist er mit Leib und Seele Familienvater. Nebenbei macht er allerlei Außergewöhnliches. Er ist Unternehmer, kreierte in der Vergangenheit beispielsweise Eis für EDEKA, designte Schnuller für NUK. Gelegentlich tritt er auch gern mal mit KIZ oder Marteria auf. Hier ist er aber zu 100% für spielend reale Rendite im Fachbereich LEGO® zuständig."

Stefan Grabner, LEGO®: Einzelteile und Figuren

"LEGO® begleitet mich seit etwa 35 Jahren und mit Ausnahme der frühen 2000er Jahre war ich stetig am Thema interessiert. Ich habe ein gutes Gefühl für Zahlen und mag daher die Komplexität die sich aus dem Handel mit Einzelteilen und deren Verwaltung ergibt. Seit 2016 betreibe ich einige Plattformen zum Legoverkauf und befasse mich mit dem gesamten Lego Ökosystem. Auf Lager befindet sich aktuell eine vierstellige Anzahl an originalverpackten Sets, viele tausend Figuren und etwa 1,5 Tonnen Einzelsteine. Dementsprechend habe ich nie genug Platz, weder zum Lagern noch zum Sortieren. In Einkaufszentren schockiere ich regelmäßig Kinder indem ich bis obenhin mit Lego bepackte Einkaufswägen an ihnen vorbeischiebe."

Sebastian Neuß, LEGO®: High Quality MOCs

"Meine Kindheit war eine Noppe. Im jungen Alter über viele Jahre in den Keller verfrachtet, holte ich vor einigen Jahren alles wieder raus…denn ich wollte mal wieder „etwas bauen“. Ich brauchte einfach einen Ausgleich zu meinem Job. So kaufte ich mir auch meine erste Anleitung eines MOC`s und wurde sofort infiziert. Und zwar so sehr, das ich meinen bisherigen Job in der Musikbranche zu Ende 2018 runter fuhr um mich mehr dem Thema Premium MOCs zu widmen. Ich sagte mir damals: "wenn Du es machst, dann mach es richtig‘. Und so stieg ich mehr und mehr in die MOC Welt ein. Ich beschäftige mich mittlerweile täglich mit Anleitungen, Teile Listen, Kontakt zu Designern und den feinen aber sehr wichtigen Unterschieden bei den Steinen im Bezug auf Baujahr/Typen/Raritäten/Wertzuwachs und Verfügbarkeiten bzw. weltweiter Bestand. Im Januar 2019 gründete ich meine Firma „Brick Moon“ die sich auf die Fertigung von Premium MOC „building kits“ spezialisiert hat. Ein Schritt, der mich sehr glücklich macht."

Michael Lembach, AFOL, Wortakrobat und Autoenthusiast

"Als Kind gab es nichts Schöneres, als sich im Geschäft LEGO-Sets anzuschauen und ab und zu dann auch mal eins geschenkt zu bekommen. Neben allem, was vier Räder hat, waren insbesondere die Piraten von Interesse (Lieblings-Set: 6286 Skull´s Eye Schooner). Nach einer mehrjährigen Abstinenz habe ich durch den Aufbau eines Sets mit meinem Patenkind die Freude an LEGO wiederentdeckt und festgestellt, dass das Zusammenbauen von Steinen ein wahnsinnig erholsamer Ausgleich vom Berufsalltag ist; beinahe schon meditativ bei einem guten Podcast oder zum Set passender Musik oder einer TV-Serie. Als ein im Bildungssektor tätiger Mensch kann man nicht oft genug betonen, wie wichtig kreative und gestalterische Tätigkeiten für Kinder, aber auch für Erwachsene sind."

Jonathan Steiert, LEGO®: Reviews, Einkaufsführer & Investitionsbewertung

„Als Kind war ich stolz auf meine LEGO-Stadt, die sich unter dem Hochbett befand und irgendwann ein Drittel des Bodens meines Kinderzimmers einnahm. Dann wurde es dunkel, aber wie sagt Lars so schön: „Jeden Tag wacht jemand aus den Dark Ages auf.“ Bei mir war es Anfang 2019 so weit, da mein ältester Sohn sich mit seinen 4 Jahren angefangen hat, für LEGO zu interessieren. Im Zuge dessen ist mir wieder eingefallen, wie viel Spaß es doch macht, die LEGO-Bausteine aufeinander zu stapeln. Zunächst mit Verwunderung und dann mit zunehmender Begeisterung habe ich realisiert, wie sich LEGO in den letzten 20 Jahren entwickelt hat und welche fantastischen Sets (z.B. Stanger Things, Saturn V, Ninjago City) heutzutage erhältlich sind. Mein altes Hobby ist also  auch mein Neues, erweitert um den Aspekt der Investition in LEGO-Sets. Hier werde ich vor allem Set-Reviews und weitere interessante Artikel rund um das Thema LEGO und LEGO-Investment beisteuern“
Mischa Krewer: LEGO® Batman & Ideas und Schuhverkäufer
"Mit ein paar Jahren Unterbrechung ist der hauptberufliche Schuhverkäufer und „LEGO® Ultra seit ’83“ in 2014 durch das Simpsons Haus zurück zu seiner Kindheitsleidenschaft gekehrt. Speziell die LEGO® Cuusoo/Ideas Idee gepaart mit den LEGO® Batman Sets haben es dem "Al-Bundy von Hessen" angetan. Wenn Mischa nicht gerade an alten Autos schraubt, oder bei seinem 43einhalb.com Onlineshop Sneaker verkloppt oder mit seiner Familie Zeit verbringt widmet er sich dem Thema LEGO Investment als Ausgleich und emotional besetzbare Alternative zur Sneaker-Rente.“