Bardobrick: Mein LEGO-Lädchen. Statement zur geplanten Eröffnung am 20.03.20 - Der Spielwaren Investor - spielend reale Rendite

Bardobrick: Mein LEGO-Lädchen. Statement zur geplanten Eröffnung am 20.03.20

Mein kleiner magischer Spielwarenladen. Wie ist der aktuelle Stand in meinem kleinen LEGO-Lädchen? Statement zur geplanten Eröffnung am 20.03.30.

Show Notes

http://www.Spielwaren-Investor.com

Der Spielwaren Investor auf Instagram: https://www.instagram.com/der_spielwaren_investor/

Schenke BARDOBRICK auf Facebook ein Like: https://www.facebook.com/Bardobrick

24 thoughts on “Bardobrick: Mein LEGO-Lädchen. Statement zur geplanten Eröffnung am 20.03.20

  • 15. März 2020 um 15:09
    Permalink

    Das ist für alle eine schwere Zeit. Sozial, gesundheitlich und wirtschaftlich. Ich hoffe,dass es alle gut überstehen und entsprechende Unterstützung der Regierung erhalten , damit auch die kleinen Gewerbetreibenden diese Kriese Überstehen. Ich denke es ist die einzig richtige Entscheidung die Eröffnung zu verschieben bis sich alles etwas beruhigt hat , nur so kannst du es vollend genießen

    Ich persönlich werde als Landesbeamter voraussichtlich ab Morgen freigestellt, habe aber das Glück trozdem meine Besoldung zu erhalten. Meine Frau ist als Tagesmutter tätigt und darf zum aktuellen Zeitpunkt diese Tätigkeit auch weiter ausüben. Es wird sich zeigen welche Einschränkungen Schleswig-Holstein in den nächsten Tagen und Wochen noch einführt.
    Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute und hoffe ,wenn auch verzögert, auf eine Eröffnung, wie du sie dir vorstellst.

  • 15. März 2020 um 15:19
    Permalink

    Ich finde, dass das eine gute Entscheidung ist. Jeder von uns hat momentan eine große Verantwortung gegenüber allen anderen und durch deine Entscheidung nimmst du deine Verantwortung wahr. Auch wenn es echt schade ist, dass die Eröffnung verschoben wird und dich das dann finanziell auch nochmal belastet, ist das glaube ich die beste Entscheidung, die man in deiner Situation fällen kann.
    Ich glaube aber auch, dass so die Vorfreude auf die Eröffnung bei allen nur größer wird und wenn du dann aufmachst, wenn sich ales beruhigt hat, werden das alle noch viel mehr genießen können. Bleib weiterhin positiv, das machst du echt großartig 🙂 !

  • 15. März 2020 um 15:19
    Permalink

    Lieber Lars, danke, dass du uns an deiner Entscheidung so ausführlich teilhaben lässt. Von Herzen Respekt dafür, und vor allem alles Gute für dich und deine Familie!
    Ich hoffe und bete, dass sich die Situation in den nächsten Wochen irgendwie – vielleicht durch die vielen Maßnahmen doch schneller als erwartet – entspannt und du die Idee für die Eröffnung Anfang/Mitte Mai dann realisieren kannst.
    Nächstes Wochenende hätte ich es nicht geschafft, aber als einer deiner Follower aus der Nähe (Uelzen) will ich definitiv deinen Laden bald
    mal besuchen und natürlich auch bei dir LEGO kaufen.
    Als Lehrer habe ich dann ab morgen höchstens eingeschränkt Dienst, aber ich freue mich darüber nicht einmal ansatzweise. Zu bewegt bin ich über alles um uns herum.
    Wir müssen als Gesellschaft zusammenstehen, Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden, uns unterstützen… auf diesem Wege danke ich dir für deinen Podcast, den ich seit Anfang 2020 verfolge, und die vielen Instastories der letzten Zeit…
    Du machst das großartig, unterhälst mich und hast wirtschaftlichen Erfolg voll und ganz verdient. Der wird definitiv kommen, und mein Gefühl – hoffentlich nicht nur Hoffnung/Wunschdenken – ist, dass es Anfang Mai wirklich besser aussehen wird.
    Ganz herzliche Grüße nach Lüneburg! Rainer

  • 15. März 2020 um 16:19
    Permalink

    Moin Lars,

    die Verschiebung der Eröffnung ist wirklich sehr schade…. Ich habe mir den Tag extra freigehalten. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Die Vorfreude auf den Eröffnungstag bekommt nun eine Verlängerung und wird sich weiter steigern!

    Hier in Süd-Niedersachsen geht das Leben noch seinen relativ normalen Gang. Der Nahverkehr ist gut gefüllt, die Restaurants und Bars sind gut besucht. Sogar eine Hochzeit wurde gestern noch gefeiert. In gewisser Weiße hat man hier zum Glück noch die Wahl etwas zu unternehmen.

    Ich als Student muss mir wahrlich nicht solche Sorgen machen wie andere mit einer großen Verantwortung für die Familie und den Job. Derzeit warte ich auf die Vertragsunterschrift für das Praktikum zu meiner Abschlussarbeit. Ich hoffe, das Virus macht mir dabei keinen Strich durch die Rechnung…

    Doch die Zeit bis dahin werde ich mir mit freudigen Dingen vertreiben. Seit einiger Zeit sitze ich an einer Webseite, um meine zurückgelegten Lego-Sets zu verwalten und mich von Excel zu lösen. Außerdem werde ich mir noch einige Bücher besorgen zum Thema Nebengewerbe, bevor auch hier zu Lande wohl möglich ein Ausgangsverbot erlassen wird. Außerdem wartet der große Yoda noch auf mich 🙂

    Also Lars und jeder hier in der Community, ich wünsche euch und euren liebsten viel Gesundheit und Ausdauer!

    Wir sehen uns bald in Bardowick!
    Gregor

  • 15. März 2020 um 16:28
    Permalink

    Ich verstehe dich voll und ganz. Bin selber Lebertransplantiert. Es ist zur Zeit nicht einfach bei uns zu Hause. Habe zwei Kinder mit 6 und 3 Jahren. Ich spiele mit ihnen, aber es ist trotzdem anders als sonst.
    Ich baue Lego um mich abzulenken. Schaue auch alte Zeichentrickserien um auf andere Gedanken zu kommen. Da freuen sich auch meine Kids.
    Über deine Story musste ich heute sehr lachen. Die alten Hits der Ärzte und onkelz. Super!

    Bleibt gesund!

  • 15. März 2020 um 19:00
    Permalink

    Du machst es genau richtig! Vielleicht ist es das Beste, das alles als Chance zur Entschleunigung zu sehen- und als Familie enger zusammenzurücken. Alles Gute!

  • 15. März 2020 um 19:03
    Permalink

    Ja, ich finds auch total schade- denke aber, dass ist das Beste. Im Lüneburger Raum ist es auch noch viel zu unbedarft- ich war gestern im Baumerkt- der war so voll wie noch nie hatte ich das Gefühl. Es ist ne verrückte Zeit. Wir versuchen nun in der Tat, Zuhause zu bleiben- und Menschen Ansammlungen zu vermeiden. Spannend wie uns das gelingen wird. Ausserdemdem gibts wohl bald eine tolles Projekt mit LEGO-Bezug, was uns die Wartezeit auf bessere Zeiten etwas verkürzen soll. Bleibt gespannt 🙂

  • 15. März 2020 um 19:06
    Permalink

    Hallo Rainer, der Michael aus unserem Team ist auch Lehrer- daher bin ich da an den Entscheidungen und Situationen immer nah dran. Ich hoffe auch, dass es sich schneller als gedacht normalisiert- und es nach den Osterferien weiter gehen kann. Von einer befreundeten Lehrerin habe ich erfahren, dass aber sogar schon Maßnahmen bis zu den sommerferien im kleinen Kreis diskutiert wurden. Hoffe nicht, dass soetwas notwendig wird. Grüße nach Uelzen!

  • 15. März 2020 um 19:07
    Permalink

    Lieben Gruß aus Hamburg! Ich habe gerade die Folge zu Ende gehört. Echt megaaaa, die Ideen für die Kinder hat mir echt eine Gänsehaut beschert. Normal sitze ich immer lachend und froh beim hören einer Folge, aber dieses Mal habe ich echt mit offenen Mind zugehört, lachen konnte ich dieses Mal zwar nicht, aber wir alle werden diese Zeit auch zusammen durchstehen und Verständnis für unsere Mitmenschen aufbringen.
    Ich werde die Tage hoffentlich gesund auf der Arbeit verbringen und so gut es geht für andere da sein. Zu Hause erwartet mich auch eine Menge an Arbeit. (Sanierungsmaßnahmen am Haus) 😖

    In dem Sinne, bleibt alle gesund und helft anderen, wo ihr könnt.

  • 15. März 2020 um 19:09
    Permalink

    Vielen Dank! Das ist es eben auch. Irgendwie hatte ich gehofft, dass mir die Regierung das ganze einfacher macht- und alles verbietet ausser LEbensmittel-Geschäfte und Apotheken. Da kam nicht- somit musste ich selber reagieren. Schön, dass Du dabei bist- und ich hoffe sehr, dass wir bald damit durch sind. Es soll wirklich unbeschwert und schön werden und nicht von unterschwelliger Angst begleitet sein.

  • 15. März 2020 um 19:10
    Permalink

    Vielen Dank für die Insights! Denke Deine Frau ist aktuell für viele auch soetwas wie ein Fels in der Brandung. Bleibt alle gesund und haltet die Ohren steif!

  • 15. März 2020 um 19:14
    Permalink

    Vielen Dank Dennis, bekommst Du denn als Angestellter im öffentlichen Nahverkehr (wenn ich das richtig im Kopf habe) aktuell besondere Arbeitsanweisungen beziehungsweise Arbeitsmaterial wie Handschuhe, Brille, Maske gestellt? Oder musst Du „nackt“ in den „täglichen Kampf“?

  • 15. März 2020 um 19:41
    Permalink

    Naja „Nackt“ mehr oder weniger. Handschuhe (Leder), Einmalhandschuhe haben wir sowieso immer am Mann, da wir ja auch „in normalen Zeiten“ Ersthelfer sind und mit z.T. Personen zu tun haben, die wirklich alles an Krankheiten haben, was die Natur so hergibt.
    Tatsächlich gibt es besondere Anweisungen, die ich aber nicht nennen darf 😉
    Der Mundschutz, den einige leider gehamstert haben, bringt nach derzeitigen Kenntnisstand sowieso nichts, außer, dass es den Ärzte und Pflegepersonal schwerer gemacht wird, somit haben wir keinen.
    Was wir tatsächlich bekommen haben, ist ein extra Fläschchen Desinfektionsmittel, welches im normalen Alltag aber auch zur Verfügung steht.
    Und ja, ich muss zugeben, ich habe alles total unterschätzt.
    Anfangs hat man noch alles belächelt, nach dem Motto „kenne ich alles, jedes Jahr die Grippe…“ Ich bin bisher auch immer von der normalen Grippe verschont geblieben und das ganze ohne Grippeschutzimpung. Ich rede es mir schön, indem ich mir sage „Du hast das ganze Jahr mit Keimen, Viren ect. zu tun, das machen die Abwehrkräfte schon“ 😉 Hoffentlich bleibt es auch so 😅

  • 15. März 2020 um 20:13
    Permalink

    Ich drücke die Daumen! Vielen Dank für Deinen Einsatz!

  • 15. März 2020 um 21:00
    Permalink

    Hi Lars,
    habe auch gerade deine aktuelle Podcast Folge gehört. Ich war die letzten Tage gedanklich oft bei dir und habe mich gefragt wie du mit den ganzen Meldungen gerade im Hinblick auf deine Ladeneröffnung so umgehst. Als du deine Abreise aus Dänemark über Instagramm bekanntgegeben hast, war ich echt überrascht, ich hätte nicht damit gerechnet dass auch die Grenzen hierzulande so schnell dicht sind.
    Ich denke aber du hast die richtige Entscheidung getroffen, so schwer es dir auch gefallen sein mag. Deine Leidenschaft für die Sache ist in den letzten Wochen über die diversen Kanäle mehr als deutlich geworden und man hat richtig Bock bekommen bei dir vorbei zu schauen, um einfach mal zu schnacken und sich ein paar coole Sets anzuschauen und ggf. zu erstehen. Auch wenn ich es nicht zur ursprünglich geplanten Eröffnung geschafft hätte war ein Besuch in der nächsten Zeit für mich schon gesetzt. Auch wenn es nicht gerade um die Ecke ist. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!!!
    Gerade im Hinblick auf die Kinder und Älteren macht es mehr als Sinn alles einfach mal ruhiger angehen zu lassen. Unser Großer lag 1 Woche mit Fieber komplett flach. Kannten wir so auch noch nicht und man macht sich schon Gedanken was jetzt wäre wenn so ein Virus wie derzeit auch noch dazu kommen würde…
    Ich bin ja alle paar Wochen nach und in Berlin unterwegs und bei der letzten Reise diese Woche hat man deutlich gemerkt wie leer die ICEs und auch die u-Bahnen vor Ort sind. Wir sind bei uns jetzt fast komplett auf Home Office Arbeit umgestiegen. Zum Glück ist das in unserer Branche nicht das Problem. Dennoch macht man sich Gedanken um alle die Menschen die wirtschaftlich von den Veranstaltungen und alles was so abgesagt und eingeschränkt wurde abhängen. Ich denke das Ausmaß wird sich erst noch zeigen.
    Trotz allem muss die Gesundheit und das Wohl der Menschen immer an vorderster Stelle stehen. Daher halt die Ohren steif und dir und deiner Familie alles Gute und vor allem Gesundheit für die kommenden Tage und Wochen!!!

  • 15. März 2020 um 21:46
    Permalink

    Nach langer Skepsis, aber mit der Konsequenten Umsetzung in der Bundesrepublik jetzt, auch im Bereich Grenzen,…. Halte ich diese ganzen Schließungen für sinnvoll, damit wir hoffentlich in 4 bis 5 Wochen in einen tollen Sommer starten können mit allen seinen Annehmlichkeiten! Daher hab ich volles Verständnis und Respekt für deine Entscheidung, weil die Rechnungen bleiben ja.
    Und da liegt diese tiefe Sympathie meinerseits in dich! Da passiert so viel, Da macht sich wer so viele Gedanken auch wegen seinen Kindern und und und… Was macht er? : Er macht sich trotzdem Gedanken was er tut das sich andere Menschen trotzdem regelmäßig an seinem Laden erfreuen können. Was sie vielleicht online gewinnen können, weil sie eigentlich kommen wollten… Irre!
    Ich muss gucken, aber irgendwie will ich auch mal etwas überraschendes tun zu deiner Eröffnung. Leider bin ich meist immer zu spät kreativ…
    Zu uns: waren hier alle 3 krank bis gestern. Wie das so ist wenn das Kind etwas vom Kindergarten mitbringt.
    Als Lebensmittel Einzelhändler starte ich ich morgen wieder voll durch, das wieder alle Nudeln und Mehl bekommen…
    Da meine Frau in einer Schule arbeitet ist die Betreuung des Kindes zum Glück kein Problem.
    Mach weiter so.
    Mfg Florian

  • 15. März 2020 um 22:45
    Permalink

    Vielen Dank für Deine lieben Worte- ja, an vielens in Bezug auf den Alltag anderer Menschen denkt man ja gar nicht. Auf Instagram schrieb mich jemand an, dessen Hochzeit nun ins Wasser fällt- nur ein Beispiel von vielen. Echt wie in nem Horror-Film…

  • 15. März 2020 um 23:41
    Permalink

    Die Entscheidung ist absolut nachvollziehbar. Dann freuen wir uns auf Mai!

  • 16. März 2020 um 0:10
    Permalink

    Servus,
    ja bei uns im Schwabenland ist die Infektionsanzahl mit dem Corona schon auch deutlich nach oben gegangen… Stand heute sind es 950 Infizierte…. das geht nun immer schneller, das macht einem natürlich schon etwas Angst… aber wie Du sagst, nicht wegen mir selbst, auch nicht wegen meiner Frau und auch nicht wegen meiner Tochter, sondern eher wegen Oma und Opa…. die haben halt auch schon einiges hinter sich mit dem Thema Vorerkrankungen und da will man einfach kein Risiko eingehen…. daher haben wir den Kontakt seit ein paar Tagen auf das Telefonieren beschränkt. Sicher ist sicher…. ab Dienstag sind bei uns in Stuttgart und Umgebung dann bis 19.April alle Schulen und Kitas geschlossen, was ich aber ehrlich gesagt auch für richtig halte… nur so lässt sich hoffentlich der ganze Mist etwas verlangsamen…. wenn‘s nach mir gehen würde, würde ich das so knallhart wie unsere Österreichischen Nachbarn praktizieren, nur mit knallharten Regeln funktioniert das bei uns.
    Ich habe heute Bilder aus Stuttgart gesehen, wieviele junge Leute da sich auf engstem Raum in und um ein Szenecafe versammeln, die haben den Ernst der Lage glaub ich einfach noch nicht begriffen.
    Wie dem auch sei…. ich hab von meiner Firma bereits seit 2 Wochen schon HomeOffice auf unbestimmte Zeit angeordnet bekommen und kann somit auch 24/7 für meine Tochter dann da sein, wenn sie dann die nächsten Wochen ihren gymnasialen Stoff von Zuhause aus lernen muss….
    Zudem hat es noch den Vorteil, das ich bei Lego Verkäufen, wo die Käufer selbst abholen 24/7 zuhause bin, was auch deutliche Vorteile bringt, gerade jetzt vor dem Ostergeschäft…. 🙂
    Ich finde Deine Entscheidung den Laden erst später zu öffnen absolut verantwortungsbewusst… die Gesundheit Deiner Mitmenschen, Deiner Family und natürlich auch Deiner selbst hat absolute Priorität… Geld ist materiell, das Leben leider nicht….
    In diesem Sinne… muss jetzt mein iPad weglegen… um 6 klingelt der Wecker…
    Hau rein, Lars….

    Grüße
    Alex aus dem Schwabenland

  • 16. März 2020 um 8:38
    Permalink

    Hallo Lars,
    eine mutige und richtige Entscheidung.
    Bin derzeit im home office bis zu meiner Elternzeit, die am Freitag beginnt. Also wäre es die Ideale Gelegenheit gewesen bei Dir vorbeizuschauen.
    Da werd ich mir für den nächsten Termin wohl freinehmen müssen 🙂

    In diesem Sinne, alles Gute für Dich und Deine Family, bleibt gesund.

    Stay safe

    Grüße aus Lübeck nach Lüneburg

    NickBrick

    P.S. guter Tipp mit der Musik, höre grade „Loose yourself“, ewig nicht gehört, aber mir war grad so

  • 16. März 2020 um 9:14
    Permalink

    Moin Lars,
    ich habe mir gerade deine aktuelle Podcast-Folge angehört und kann dich bei deiner mutigen Entscheidung nur unterstützen. Wir sind jetzt alle in der Pflicht, Verantwortung zu übernehmen, auch wenn damit an vielen Stellen persönliche, soziale und wirtschaftliche Einschränkungen verbunden sind. Ich bin mir aber sicher, du lässt dich davon nicht unterkriegen und die Eröffnung deines Ladens wird noch furioser als das eh schon geplant war.
    Wir sehen hier der unterrichtsfreien Zeit so entspannt entgegen, wie es mit vier wilden Jungs, die man nun irgendwie und überwiegend zu Hause beschäftigen muss, möglich ist. Da meine Frau und ich als Lehrer arbeiten, werden wir aber vermutlich keine großen Sorgen haben, was die Betreuung angeht. Meine persönlichen Beschäftigung ist durch viele unsortierte Steine, diverse noch aufzubauende Sets und ein paar MOC Ideen auch weitestgehend gesichert 😉
    Ich hoffe, du und deine Familie ihr kommt gut und gesund durch diese Zeit und man sieht sich dann vielleicht mal im Sommer in deinem Lädchen.
    Beste Grüße aus Münster!
    Sascha

  • 16. März 2020 um 10:38
    Permalink

    Hi Lars,
    man merkt wie schwer dir die Entscheidung gefallen ist, aber es ist die einzig richtige! Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben und jetzt können wir uns nach etwas länger an der Vorfreude erfreuen. Egal wann die Eröffnung sein wird, ich werde hinkommen oder zumindest an einem der ersten Freitage nach Eröffnung. Ich hatte lange zu deinem Blog/Podcast noch keinen Bezug, sondern bin erst durch Bekanntwerden deiner Ladenpläne darauf gekommen (zuvor haben ich mich als Stonewarane nur sehr an dem Beef zwischen dir und Lars/Ryk erfreut). Jetzt hast du aber durch dein sympathisches und inhaltlich absolut begrüßenswertes Statement eine ganze Menge Punkte gesammelt.
    Falls du mal helfende Hände benötigst, sag gerne Bescheid. In Lüneburg (und Umgebung) hilft man sich.
    Liebe Grüße
    Harry

  • 20. März 2020 um 21:32
    Permalink

    Hallo Lars!

    Dein Beitrag hat mich sehr betroffen gemacht. Wie meistens hast du ein sehr emotionalen Podcasts und auch mit sehr treffenden Inhalt veröffentlicht.
    Es tut mir sehr leid, dass du deinen Laden nicht pünktlich öffnen kannst, da du auch mit so viel Herzblut an diese Sache gearbeitet hast und sehr viele schöne Vorstellungen hattest. Aber denk daran, aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
    Du machst es genau richtig in der jetzigen Zeit. Du denkst an deine Familie, die an erster Stelle steht und auch an deine Mitmenschen. Hochachtung und Danke dafür.
    Ich und meine Frau haben sogar unseren Jahresbesuch bei unseren Eltern, die 600 km entfernt wohnen, verschoben um unsere Eltern nicht zu gefährden. Unsere Enkelchen, die Kinder und auch unsere Eltern, sehen wir vor erst nur über FaceTime. Aber hey, ich muss sagen auch das geht und wir haben alle Spaß dabei.
    Ich selbst habe am 4. März 2020 einen Aufenthalt in einer Schmerzklinik angetreten um endlich von meinen Schmerzen befreit zu werden. Doch wegen der Situation um Covid-19 musste ich die gut angelaufene Behandlung beenden und wir mussten die Klinik verlassen. Wiederholung soll wohl in 13 Monaten sein. Dumm gelaufen, aber nicht zu ändern.
    Da ich aber gestern zu meinem Geburtstag wieder ein paar Lego Sets geschenkt bekam, habe ich jetzt viel Zeit in Ruhe zu bauen. Außerdem bin ich gerade dabei das Taj Mahal (10256) zu beleuchten und den Porsche (42056) zu motorisieren und zu beleuchten.
    Lieber Lars, ich wünsche dir viel Geduld und dass du die Zeit bis zur Öffnung überstehst.
    Aber dann wird sie umso schöner. Da bin ich mir sicher.
    Ich wünsche auch allen anderen Lego Fans und auch den Fans der alternativen Klemmbausteine sowie allen anderen Menschen, viel Gesundheit, Durchhaltevermögen und haltet die Regeln ein. Es wird euch und uns allen helfen diese Krise gut zu überstehen.

    LG Mike

  • 25. März 2020 um 10:07
    Permalink

    Hi,steht eigentlich schon fest wann der laden sein 2 . Eröffnungs versuch hatt?🤔

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen