Shhhh! Das nächste Modular-Haus ist... - Der Spielwaren Investor - spielend reale Rendite

Shhhh! Das nächste Modular-Haus ist…

Es hat schon Tradition. Das alljährliche Warten auf die Bekanntgabe des neuen Creator Expert Modular Buildings. Foren und Blogs beschäftigen sich fortlaufend ein komplattes Jahr mit der Frage, nach dem nächsten Bauwerk. Die Modular-Häuser zählen seit über 10 Jahren zu den beliebtesten LEGO Sets bei Sammlern, Erbauern und Investoren gleichermaßen. Was genau das neue LEGO Haus wird, haben wir bereits in der vorletzten Podcast Episode verraten.

LEGO selbst hatte ursprünglich geplant, das neue Modell auf der Comic Con in Singapur das erste Mal der Öffentlichkeit zu präsentieren. Und es sah tatsächlich danach aus, dass es vor diesem Termin keine Leaks an die Öffentlichkeit schaffen würden.

LEGO leakt das neue Haus selbst

Ausgerechnet LEGO selbst unterlief nun im Vorfeld der Comic Con ein Fauxpas. Sie veröffentlichten erste Bilder auf ihrem eigenen Facebook Account.

Das Set trägt die offizielle Nummer 10270 und hört auf den Namen Buchhandlung (Bookshop). Es besteht aus 2504 Teilen, enthält 5 verschiedene Minifiguren, 3 davon mit Wechsel-Gesicht. Der Preis liegt bei 159,99€. Erscheinungstermin ist der 1.Januar 2020.

Thematisch eine interessante Brücke

Vielen Modularhaus-Fans hatten, nach der Veröffentlichung des American Diner und der Eckgarage die „amerikanisierung der Linie bedauert und sich in die europäische Thematik zurückgesehnt. Das aktuell noch erhältliche Pariser Restaurant, welches aber auch in Kürze aus dem Programm verschwinden wird, wäre somit das letzte erhältliche Modularhaus mit europäischem Einschlag.

Meiner Meinung nach ist mit dem vorrausstichlich im Januar erscheinenden Bookshop nun eine interessante architektonische Brücke zwischen Amerika und Europa gelungen.

farbenfrohe Wohnstraße in London

Das neue Modulargebäude erinnert architektonisch und farblich sowohl an Reihenhäuser in London, als auch in New York.

Reihenhäuser in Manhatten

Damit wäre dann seitens LEGO ein gekonntes Verbindungsstück für viele Fans der Serie geschaffen worden.

Preisanstieg beim Pet-Shop?

Auf Anhieb denke ich, dass eine Platzierung neben dem PET SHOP sehr gut zur Geltung kommen würde, was dem Zweitmarkt-Preis dieses EOL-Sets sicher gut tun wird.

Mir gefallen die Details des Gebäudes auf Anhieb. Das „Moby Brick“ -Buch ist definitiv eines meiner ersten Highlights. Darüberhinaus bin ich gespannt, ob der Name des Buchladens auf den Designer des Sets verweist oder die Hausnummer des Wohnhauses eine spezielle Bedeutung hat. LEGO ist bekannt dafür, solche „Easter Eggs“ in ihren Sets zu verbauen.

3 Gedanken zu „Shhhh! Das nächste Modular-Haus ist…

  • 6. Dezember 2019 um 12:02
    Permalink

    Gefällt mir sehr gut, sieht nur etwas klein aus!?

  • 10. Dezember 2019 um 15:17
    Permalink

    Da ich wie schon mal erwähnt noch nie eins von den Modularhäusern aufgebaut habe hätte ich mal eine vielleicht etwas dumme Frage! Gab es das schon öfter das man die Gebäudeteile tauschen kann?

  • 10. Dezember 2019 um 16:32
    Permalink

    Die Gebäude heissen ja auch „Modularhäuser“ -Das bedeutet, dass die einzelnen Gebäude Modular miteinander verbunden werden können. Dazu haben die Gebäude an den Seiten spezielle Fixpunkte um sie mit anderen Gebäuden der Serie zu verknüpfen. Es gibt einige Häuser, die darüberhinaus aus mehreren Modulteilen bestehen, die nach Gusto ebenso ausgetauscht werden können.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen