Buchvorstellungen: Einmal hui und einmal... - Der Spielwaren Investor - spielend reale Rendite

Buchvorstellungen: Einmal hui und einmal…

Ich bin bekennender Fan von LEGO Büchern und regelmäßig auf der Suche, nach neuen Druckerzeugnissen mit denen ich meine Sammlung bereichern kann. Obwohl bereichern bei vielen Büchern maximal quantitativ zutrifft, denn qualitativ gibts im LEGO-Universum leider viel zu viel unkreativ recyceltes Material. Zumindest bei den Veröffentlichungen der großen Verlage.

In der heutigen Buchvorstellung geht es zum einen um das Ende 2020 im DK (Dorling Kindersley) erschienene Buch 100 ways to Rebuild the world (11,99€) welches offiziell durch die LEGO Group lizensiert wurde. Die Autorin Helen Murray hat bereits einige Veröffentlichungen im LEGO Friends Bereich oder auch zum LEGO Movie herausgebracht. Das Buch ist aktuell nur in englischer Sprache verfügbar.

Des Weiteren haben wir uns das inoffizielle Ultimate Collectors Buch U2-CB -Ultimate UCS Collectors Book (45,50€) zur Brust genommen, welches ebenfalls Ende letzten Jahres erschienen ist. Das Buch vom Autor Rafael López ist gleichfalls in englischer Sprache verfasst und im ROCOBRICKS Verlag erschienen.

100 ways to Rebuild the world

Das Buch misst größentechnisch 20 x 26cm und ist damit etwas kleiner als DIN A4. Es hat ein qualitativ hochwertiges Hardcover und punktet mit einem bunten Einband. Es besteht aus 91 Seiten und kostet 11,99€.

Das war aber auch schon das spannendste. Textlich haben wir, wie so oft im DK Verlag, wild zusammengewürfelte Fakten und reißerische Superlativen. Die Bilder mischen sich ebenso ohne erkennbaren roten Faden ineinander. Das Buch soll in erster Linie Kinder inspirieren, die Welt neu zu denken und verschiedene Bauideen liefern. Allerdings komplett ohne (Bau) Anleitungen. Man bekommt einen bunten Zusammenhanglosen Mix aus teilweise mehr oder weniger kreativen Bauten und bunten Minifiguren.

Manche Ideen, zum Beispiel das bauen einen Familienstammbaumes finde ich sehr spannend, andere wiederum sind so abwegig, dass man sich ärgert, die moderaten 11,99€ ausgegeben zu haben. Das bringt mich auch schon direkt zum Fazit: Ist dieses Buch sein Geld wert?

Fazit

Sagen wir mal so: Es kommt darauf an, was Du erwartest. Meine persönliche Einschätzung ist, dass es maximal als kurzweilige Unterhaltung und möglicherweise als kleine Inspiration taugt, wenn Du mit Deinem Nachwuchs zusammen neues entdecken möchtest. Da wäre aber dieses Buch mit Sicherheit nicht meine erste Wahl. Ich persönlich ärgere mich ein klein wenig über den Kauf. Dieses Buch wird der Vollständigkeit halber in meinem Bücherregal landen. Ich weiß aber jetzt schon, dass ich es vermutlich nie wieder rausholen werde.

U2-CB Ultimate UCS Collectors Book -unoffical Guide

Anders sieht es hier bei dem inoffiziellem Machwerk von Autor Rafael López aus. Das Buch ist eine massive Erscheinung. Es misst 25,5 x 30,5cm und ist damit ein ganzes Stück größer als DIN A 4. Es wiegt zudem über 1,8KG- Also ein echter Schinken!

Auf 232 Seiten erwarten den interessierten LEGO Fan hier spannende, fundierte und überraschende Informationen rund um LEGO UCS-Sets. Das Buch kommt mit einem gepolstertem Hardcover, welches sich softtouch – like sehr angenehm und hochwertig anfühlt. Es ist ausserdem mit einem Kapitel Band als Lesezeichen ausgestattet. Als besonderes Extra bekommt man ein Übersichts-Poster mit UCS- und UCS artigen Sets aus dem Star-Wars Universum.

Es werden also auch die zuletzt im „UCS Stil“ erschienenen Bausätze von BB8 (75187), Porg (75230), Yoda (75255) und D-O (75278) aufgeführt. The Child aka Grogu ist hier noch nicht mit dabei.

Auch sonst hält das Buch einige Überraschungen bereit, mit denen ich in dieser Ausführlichkeit nicht gerechnet hätte. Das Buch ist im Großen und Ganzen in drei Hauptteile strukturiert. Im ersten Teil geht es um die historische Geschichte der UCS-Sets. Im zweiten Teil werden die im Buch enthaltenen Sets in Untergruppen einsortiert, welche lauten: Star Wars, Non-Star Wars, Evolutions und LUCS (looks like UCS).

Diese Aufteilung und den Ansatz des Autors finde ich wirklich sehr erfrischend und das Buch hilft ganz sicher der ein oder anderen verlorenen Sammlerseele etwas „gefühlte Struktur“ in die eigene Sammlung zu bekommen.

Im dritten Teil geht es um technische Daten und Vergleichstabellen. Man hat auch die Möglichkeit, Dateien zur Katalogiesierung seiner eigenen Sammlung herunterzuladen. Fantastisch finde ich den Exkurs zur LEGO-Farbpalette und dem sich ständig veränderndem Verpackungsdesign.

Abgerundet wird das gute Gesamtbild durch wirklich sehr schön in Szene gesetzte Sets und Minifiguren, die zwar teilweise den Eindruck erwecken, das Buch einfach mit mehr Inhalt füllen zu wollen, aber grundsätzlich tragen die Fotos zu einem wertigen und auch fürs Auge schönen Gesamtbild bei.

Überrascht hat mich definitiv die Nennung weiterer potenzieller UCS-artigen Sets wie dem (7784) Batmobil, dem (76023) Tumbler, dem (76042) Helicarrier, dem (75936) T-Rex Rampage und dem (76139) 1989 Batmobil.

Fazit

Der Preis von 45,50€ ist eine Hausnummer- aber angesichts der Verarbeitung, der Aufmachung und des Mehrwerts für ernsthafte Sammler wirkt er fast wie ein Schnäppchen. Absolute Kaufempfehlung!

Was sagst Du zu unseren neusten Buchempfehlungen? Ist da etwas für Dich dabei- oder bist Du in anderen Themenbereichen oder gar rein digital unterwegs und Bücher interessieren Dich nicht?

4 thoughts on “Buchvorstellungen: Einmal hui und einmal…

  • 25. Januar 2021 um 15:26
    Permalink

    Moin,
    unbedingt mehr Büchervorstellungen – gerade beim Thema Minifig-Lexika gibt es gefüllte 80% Rohrkrepierer.

    Grüße

    Jürgen

  • 25. Januar 2021 um 16:37
    Permalink

    Das stimmt. Das ist imme nur sone Wischiwaschi Zusammenstellung die zusammenhanglos aus der Hüfte geschossen ist (übrigens auch meist DK Verlag) -no Front 😉

  • 26. Januar 2021 um 3:40
    Permalink

    Das Problem habe ich auch schon erkannt, mit dem DK Verlags Büchern.
    Schönes Thema allerdings.

    Wann kommt denn die nächste Podcastfolge?
    Bin jetzt seit Weihnachten dran und bin durch mit den alten Folgen.
    Höre jetzt schon notgedrungen Stone….. 🙈.

    Macht weiter so 👍🏻

  • 26. Januar 2021 um 11:11
    Permalink

    OMG! Das tut mir Leid… Dann mach ich heute was fertig! 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen